Zimmer in Berlin ab 299 Euro

Ab nach Zossen

Ab nach Zossen

Ab nach Zossen

Sie suchen einen schönen Urlaubsort in Brandenburg? Dann sollten Sie sich den Ort Zossen einmal näher ansehen.

Lage

Zossen ist eine Stadt mit rund 19.900 Einwohnern, gelegen im Landkreis Teltow-Fläming. Der Stadtkern der Kleinstadt liegt etwa 20 Kilometer südlich von Berlin, und zwar direkt an der Bundesstraße 96. Die Bundesstraße verläuft dabei am westlichen Ortsrand vorbei. Im Norden von Zossen trifft die Bundesstraße 96 auf die von Westen nach Osten verlaufende Bundesstraße 246. Ein Hotel Zossen, das Sie über Ootel.com buchen, ist somit gut zu erreichen. Das Stadtgebiet von Zossen hat eine Größe von zirka 17,9 Hektar. Im Norden grenzt das Stadtgebiet an die Gemeinde Rangsdorf und im Osten und im Nordosten an die Stadt Mittenwalde sowie im Südwesten an die Gemeinde Am Mellensee, im Westen an Trebbin und im Süden an Baruth/Mark und im Südosten an das Amt Schenkenländchen. Die Stadt Ludwigsfelde ist auch nicht weit von Zossen entfernt. Sie grenzt im Nordwesten an das Stadtgebiet.

Wenn Sie mit der Bahn anreisen möchten, besteigen Sie einen Zug, der auf der Bahnstrecke Berlin-Dresden verkehrt. Hier fahren die Regionalexpresslinien RE 5 Rostock über Stralsund nach Berlin. Ankommen werden Sie dann am malerischen Bahnhof Zossen.

Wandern und Radwandern am Nottekanal entlang

Mitten durch das Stadtgebiet verläuft der Nottekanal. Entlang dieses Gewässers können Sie, wenn Sie in einem Hotel Zossen über Ootel.com in diesem Ort untergekommen sind, eine Radwanderung unternehmen oder auch zu Fuß wandern. Der Weg entlang des Kanals führt von Zossen aus bis zum Ende des Kanals am Mellensee.

Durch Zossen führen darüber hinaus der Europäische Fernwanderweg E10 und der Fontaneweg F4. Und auch der 66-Seen-Wanderweg führt durch Zossen. In den Ortsteilen gibt es weitere Wanderwege. Hierzu gehört der 11 Kilometer lange Rundwanderweg Schünow-Horstfelde und der 19 Kilometer lange Mellenseer Rundweg. Ganz in der Nähe beginnt auch der Rundwanderweg Motzener See. Und wer den 88 Meter hohen Weinberg bei Glienick erklimmen und wandern möchte, der kann das auf dem Weinbergweg tun. Von Zossen aus besteht auch Zugang zum Gebietswanderweg Baruther Linie, der die Region von Baruth bis hin nach Blankenfelde erschließt.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten von Zossen gehört das Schloss Zossen. Dieses steht auf den Grundmauern einer Wasserburg, die hier im 13. Jahrhundert errichtet wurde. Die Wasserburg wurde im Jahr 1641 zerstört. Erhalten blieben neben den historischen Kellergewölben auch die Bastion sowie ein Backsteinbau und ein Tor.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten von Zossen zählen zudem eine Reihe von Sakralbauten. Hierzu gehört die Dreifaltigkeitskirche, die aus dem frühen 18. Jahrhundert stammt. Neben der Kirche in Zossen selbst, verfügen auch die umliegenden Ortsteile der Gemeinde über sehenswürdige Kirchenbauten. So steht zum Beispiel in Glienick die Dorfkirche des Ortes, die wohl aus dem 16. Jahrhundert stammt. Im Rundbogenstil erbaut wurde indes die Dorfkirche Wünsdorf. Diese Saalkirche stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.