An der Spandauer Brücke

An der Spandauer Brücke

An der Spandauer Brücke

An der Spandauer Brücke

Wer Berlin besucht, der sollte auch an der Spandauer Brücke besuchen. Hierbei handelt es sich um einen Stadtteil von Berlin, der schon für einige Aufregung gesorgt hat. Denn es muss auch unter Brücken hindurch gefahren werden, was diesen Stadtteil auszeichnet. Seine Geschichte ist ebenfalls beeindruckend, doch auch die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmittel ist gewährleistet.

Das passende Hotel in Berlin finden
Leider ist das nicht so einfach, gerade wenn das Budget nicht viel hergibt. Doch es gibt das Ootel, denn hier kann auch eine Übernachtung mit geringen Mitteln bequem sein. Hierbei handelt es sich nicht nur um ein Hotel, sondern es ist auch gleichzeitig ein Hostel. Ein einmalig gut gelungenes Konzept, um auch Familien und jungen Menschen, einen günstigen Besuch in Berlin zu gewährleisten. Wer sich erste Informationen über das Ootel nehmen möchte, der kann das gerne auf der hauseigenen Webseite tun. Einfach auf www.Ootel.com sich einfach schon einmal umschauen, um dann die richtige Wahl zu treffen. Dabei ist die Anfahrt auch über an der Spandauer Brücke möglich, auch wenn das Ootel ein wenig außerhalb liegt. Doch auch für das Auto ist hier gesorgt, da dieses auf dem hauseigenen Parkplatz ganz umsonst stehen kann. So kann dann Berlin auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln besucht werden, wodurch viel Geld für Parkgebühren gespart werden. Da kann dann an der Spandauer Brücke noch ein Kaffee getrunken werden, ohne das Budget zu überschreiten. Dabei hat dieses Stadtviertel eine lange Geschichte, denn alles fing einmal mit einer einfachen Holzbrücke an. Am bekanntesten dürfte hier das Spandauer Tor sein, das einmal ein Stadttor von Berlin war. Das Tor war ein Bestandteil der Berliner Stadtmauer und hatte eine Holzbrücke, die dann auch Spandauer Brücke genannt wurde. Genau diese Geschichte macht Berlin auch so interessant, die schon weiter zurückliegt als bis zum zweiten Weltkrieg und der Teilung Deutschlands. All dies kann in Berlin besichtigt werden, wobei das Ootel ein wesentlicher Bestandteil ist.

Ein Hostel das immer gut erreichbar ist
Ob nun jemand mit dem Auto über an der Spandauer Brücke anreist oder lieber gleich mit öffentlichen Verkehrsmitteln, das ist hier völlig egal. Denn die Anbindung ist hier sehr gut, wobei es im Umland so einiges zu erkunden gibt. Genau diese Lage ist für viele Gäste wichtig, die Berlin einmal ein wenig besser kennenlernen möchten. Natürlich sieht dieses Hostel von außen vielleicht nicht so gut aus, doch das Innere ist hier Entscheidend. Genauso besitzt das Ootel keinen Fahrstuhl, was den Komfort vielleicht etwas einschränkt. Für junge Menschen und ältere Menschen ohne Einschränkungen, dürften die Treppen aber wirklich kein Problem sein. Ebenfalls sehr gut ist, es gibt extra Frauenzimmer. Hier können dann die Frauen ruhig übernachten, ohne irgendwelche Belästigungen fürchten zu müssen. Ebenfalls ist das Ootel für Familien bestens geeignet, was so auch nicht häufig angeboten wird. Wann jemand anreist, ist hier wirklich nicht wichtig. Das Personal ist rund um die Uhr anwesend und das im ganzen Jahr. Somit bietet das Ootel hier schon wirklich einen hervorragenden Service, der aber hier wirklich nicht endet. Da das Personal sich immer gerne um die Gäste kümmert, können dann auch einmal Wünsche direkt erfüllt werden.

Anreise mit oder ohne Auto möglich
Genau das ist hier ebenfalls sehr gut, denn jeder kann so anreisen, wie es ihm am liebsten ist. Berlin entdecken geht von diesem Hotel und Hostel wirklich sehr einfach. Dazu muss jeder einfach nur vor die Tür treten und schon kann es losgehen. Doch vorher sollte das hervorragende Frühstück noch genossen werden. Zwar kostet das für Hostelgäste extra, aber dafür ist es lecker und reichhaltig. So kann dann an der Spandauer Brücke erkundet werden, ohne dass der Magen gleich einen Halt verlangt. Berlin ist wirklich einen Besuch wert, wenn dann auch noch eine günstige Unterkunft gefunden ist. Daher sollte sich jeder einmal auf der Webseite des Ootels informieren, um dann die richtige Entscheidung zu treffen. Denn günstiger geht es nun wirklich nicht, wobei der Abend gemütlich im Ootel beendet werden kann. Natürlich liegt das Ootel nicht in Berlin Mitte, doch das ist wirklich kein Problem. Dafür sorgt die wirklich sehr gute Verkehrsanbindung und noch der kostenlose Parkplatz. Daher liegt das Ootel genau richtig, da hier alle Punkte in Berlin schnell und einfach erreicht werden können. Die Preise sind günstig und ganz einfach gehalten, was in anderen Hotels oftmals nicht der Fall ist. Daher einfach informieren, um dann die Richtige Übernachtungsmöglichkeit zu finden. Berlin macht so noch viel mehr Spaß, denn um die Übernachtung muss sich dann niemand mehr sorgen und erst bemühen.