Boutique Hotel am Ethnologisches Museum

Boutique Hotel am Ethnologisches Museum

Boutique Hotel am Ethnologisches Museum

Im Boutique Hotel am Ethnologisches Museum in Berlin kann man sehr bequeme und komfortable Unterkünfte finden, die für einen Abstecher in die Hauptstadt wie gemacht sind. Die hübschen Zimmer und der perfekte Service bieten für Reisende die besten Voraussetzungen für einen interessanten Urlaub in der Metropole. Man kann sich ein Wochenende, mehrere Tage oder einen ganzen Urlaub lang in dem Hotel wohl fühlen und es als Ausgangspunkt vieler toller Ausflüge nutzen. Der kostenlose Parkplatz am Haus erlaubt die sporadische Nutzung des Fahrzeuges für Fahrten in die Stadt, Erkundungen der Umgebung oder auch das Abstellen des Fahrzeuges während des gesamten Aufenthaltes. Manchmal ist es besser, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, wenn man sich etwas in der Stadt ansehen will. Parkplätze sind nämlich rar in Berlin. Neben dem kostenlosen Parken am Haus ist auch noch ein Gepäckraum nutzbar, der alle Gepäckstücke aufnimmt, die man nicht auf dem Zimmer aufbewahren möchte.

Extras im Hotel für alle Gäste

Das Personal kann mehrsprachig agieren und bietet eine Lobby, die 24 Stunden am Tag geöffnet hat. Wer am Abend gern ein Glas Wein trinken möchte, kann sich in die Bar des Hotels begeben, die auch ein Klavier beinhaltet. Am Hotel befindet sich ein Grillplatz, den man kostenlos nutzen kann. Auch das große Grundstück steht den Gästen zur Verfügung und bietet viel Platz für Kinder, Sonnenhungrige oder Menschen, die einfach mal im Freien ein Buch lesen wollen.

15 Minuten bis zum Alexanderplatz

Die Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt sind großzügig verteilt, man findet immer schicke Läden und ein breites Angebot an Waren. Vom Alexanderplatz aus kann man viele Sehenswürdigkeiten Berlins erreichen ohne nochmals Bus oder Bahn zu fahren. Der Berliner Fernsehturm, das Brandenburger Tor und viele große Hotels kann man hier bewundern. Wer gut zu Fuß ist, wandert bis zur Siegessäule und kann unterwegs das Reichstagsgebäude sehen. Von der Siegessäule bis zum Zoo und zum Aquarium ist es nicht mehr weit. Andere Sehenswürdigkeiten sollte man eventuell per Bahn oder Bus erreichen.

Museen für jedes Interesse

Ob man ins Ethnologische Museum möchte, ins Naturkundemuseum oder ins Deutsche Historische Museum, die Auswahl an wissenswerten Erkenntnissen, die man in Museen kennenlernen kann, ist enorm. Man kann mit Kindern die vielen Museen anschauen oder auch allein. Kunstausstellungen sind in der Stadt auch häufig zu bewundern.

WLAN kostenlos im Hotel

Im Hotel ist die Nutzung des WLAN kostenlos. Man kann in jedem Zimmer die gute Verbindung für sich nutzen. Die Regentage in der Stadt müssen also nicht langweilig werden. Man kann im Netz surfen, seine Mails erledigen oder Online Spiele spielen.

Die Stadt erobern ohne Mühen

Wer sich größere Strapazen nicht zumuten will, wenn es um die Stadtbesichtigung geht, der sollte sich eine Stadtrundfahrt mit dem Bus buchen. So ist eine bequeme Rundfahrt ohne Fußmärsche und Umsteigen in der Bahn möglich. Sehr zu empfehlen sind auch die Fahrgastschiffe auf der Havel oder auf der Spree, die ihren Passagieren vom Wasser aus die Metropole und die liebenswerte Umgebung zeigen. Mit einer solchen Bootsfahrt kann man sich einen schönen Nachmittag mit der Familie gestalten und dabei auf dem Boot eine Mahlzeit planen, denn oft haben die Schiffe eine gastronomische Betreuung im Angebot. Während der Fahrt kann man dann eventuell Pommes und Fischfilet essen oder eine Tasse Kaffee trinken an Bord.