Zimmer in Berlin ab 299 Euro

Die Siegessäule lockt immer wieder nach Berlin

Die Siegessäule lockt immer wieder nach Berlin

Die Siegessäule lockt immer wieder nach Berlin

Natürlich entsteht dann immer eine Frage, wo denn übernachtet werden soll. Da bietet sich das Hotel Siegessäule direkt an, auch wenn dieses nicht zu deren Füßen steht. Das Ootel ist im östlichen Teil von Berlin und hat so einiges zu bieten. Selbstverständlich können das Ootel und das Haus nicht mit der Siegessäule direkt standhalten.

Geschichte hat Berlin schon immer bewegt

So ist das auch mit der Siegessäule, die nicht umsonst ihren Namen erhalten hat. Entworfen wurde die Statue von Johann Heinrich Strack, der allerdings ziemlich unbekannt ist. Der Baubeginn war dann schon im Jahre 1865, wobei die Bauzeit nur 8 Jahre dauerte. Doch das macht den Reiz der Siegessäule noch lange nicht aus, wobei diese nicht gerade für den Frieden steht. Gebaut wurde die Statue um an die Siege gegen Frankreich, Österreich und Dänemark in den Jahren 1864 und 1871 erinnern. Wer sich dann die Siegessäule näher anschaut, wird dort auch kriegerische Symbole finden. Kanonen gehören hier genauso dazu, wie auch das Mosaik von Anton von Werner. Somit handelt es sich nicht um ein Symbol des Friedens, wie häufig vermutet wird. All das symbolisiert die Siegessäule, wobei die Stadt hier auch einmal von oben betrachtet werden kann. Ganz oben gibt es einen Aussichtspunkt, wo dann der große Tiergarten einmal in schwindelnder Höhe vor dem Betrachter liegt. Denn immerhin ragt die Siegessäule 80 Meter hoch, was dann nicht für jeden geeignet ist. Doch alleine schon das imposante Aussehen, lockt immer wieder viele Menschen nach Berlin. Wer dann noch ein gutes und günstiges Hotel hat, der kann sich mehr als nur die Siegessäule ansehen. Genau das bietet das Ootel, wobei hier die Preise für Berlin recht günstig sind.

Frühstück gefällig

Das ist auch im Ootel einmal ganz anders, denn das Frühstück kann extra gebucht werden. Zwar wundern sich hier einige Menschen, denn normalerweise ist das Frühstück immer im Preis inbegriffen. Genau das wurde aber einmal im Ootel anders gemacht, denn häufig wollen die Menschen nicht im Hotel frühstücken. Damit dann kein Geld unnötig ausgegeben wird, kann das Frühstück individuell gebucht werden. Dabei wurde auch beim Frühstück genau kalkuliert, damit hier niemand mehr bezahlt, als er nachher vorfindet. So gibt es auch keine Gedecke, sondern einfach ein Buffet. So kann sich dann jeder individuell sein Frühstück zusammenstellen, was dann wirklich sehr gut ist. Wenn Familien mit kleinen Kindern im Ootel übernachten, werden sich die Kleinsten garantiert wohlfühlen. Denn jedes Kind hat sein eigenes Bett und muss nicht bei den Eltern im Bett mitschlafen. Ebenfalls wird nicht einfach ein Reisebett aufgestellt, sondern es gibt extra Familienzimmer. Somit können gerade Kinder hier eine gute Nacht haben, damit die Eltern am anderen Tag alles genau besichtigen können.

Ein Hotel für alle Bedürfnisse

Da nicht nur Geschäftsreisende Berlin besuchen, wurde das bei dem Konzept gleich berücksichtigt. Denn natürlich fahren auch Schulklassen gerne einmal nach Berlin, die dann im Ootel eine gute und günstige Übernachtung erhalten können. Denn dieses Haus ist nicht nur ein Hotel, sondern gleichzeitig auch ein Hostel. Damit sich auch die Gäste im Hostel wohlfühlen, wird hier auf die Betten besonders geachtet. Das Hotel Siegessäule ist zwar nicht direkt bei der Siegessäule, doch dafür ist es sehr gut erreichbar. Das geht sowohl mit dem Auto wie auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Hotelgäste können kostenlos hinter dem Haus parken, solange diese Gäste des Hauses sind. Die Anreise im Ootel kann jederzeit erfolgen, wodurch viele Gäste erst einmal in ein wenig in Berlin schlendern. Danach wartet dann ein gemütliches Bett auf den müden Körper, damit der nächste Tag wieder viel Spannung und Abenteuer bringen kann. In Berlin gibt es viel zu sehen und zu erleben, was dann viele Menschen in die Hauptstadt lockt. Ootel ist dann gerne da.