Zimmer in Berlin ab 299 Euro

Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Wer Berlin besuchen will, der hat meistens schon sehr klare Vorstellungen was er gerne sehen und besichtigen möchte. In vielen Fällen gehört die jüngste Geschichte dazu, die dann an die dunkelste Zeit in Deutschland erinnert. Da gehört automatisch die Gedenkstätte Deutscher Widerstand natürlich dazu, genauso wie die Gedenkstätte Sachsenhausen. Doch wer wirklich alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in und um Berlin sehen will, der braucht eine gute Übernachtungsmöglichkeit.

Ootel das etwas andere Hotel

Damit die Urlaubskasse nicht unnötig belastet wird, vereint das Ootel ein Hotel und Hostel unter einem Dach. So kann sich dann jeder aussuchen, wie er übernachten will. Das hängt bei vielen Menschen auch von dem Budget ab, denn ein Urlaub muss nicht teuer sein. Wer dann eine gute und günstige Unterkunft hat, der kann sich vollkommen auf die Gedenkstätte Berliner Mauer oder das Dokumentationszentrum konzentrieren. Zum Verweilen laden dann die Glienicke/Nordbahn und der Gesundbrunnen ein. Diese beiden Gebiete bieten wirklich alles, um den Tag einmal etwas gemütlicher angehen zu lassen. Der Name Glienicke/Nordbahn ist dabei sehr verwirrend, denn hierbei handelt es sich nicht um eine Bahn, sondern um ein wunderschönes Gebiet bei Berlin. Das gilt auch für Gesundbrunnen, denn hier darf sich die Natur einfach einmal ausbreiten. Deshalb sind Glienicke/Nordbahn und Gesundbrunnen, ideale Orte um sich dann von einem stressigen Besichtigungstag einfach zu erholen. Denn wer die Gedenkstätte Deutscher Widerstand oder auch die Gedenkstätte Sachsenhausen besucht hat, der wird sich mit einer schlimmen Geschichte konfrontiert sehen. Aus dieser Geschichte ist dann auch die Gedenkstätte Berliner Mauer entstanden, genauso wie das Dokumentationszentrum. Doch das Dokumentationszentrum bietet noch viel mehr, genauso wie die Gedenkstätte Berliner Mauer. Wer dann eine gute und günstige Unterkunft hat, der kann alles in Ruhe angehen. Dabei bietet das Ootel so einige Annehmlichkeiten, wie die gute Erreichbarkeit. Zusätzlich können die Gäste des Hauses kostenlos hinter dem Haus parken. Das ist in einer Stadt wie Berlin sehr wichtig, wobei die Anreise auch von Gesundbrunnen oder Glienicke/Nordbahn aus, erfolgen kann.

Gedenkstätte Berliner Mauer und die Gedenkstätte Deutscher Widerstand
Gerade die Gedenkstätte Deutscher Widerstand stehe genauso wie die Gedenkstätte Sachsenhausen, immer ganz oben auf der Liste, was in Berlin besichtigt werden soll. Viele dieser Gedenkstätten liegen nicht direkt in Berlin Mitte, was aber kein Problem in Berlin ist. Denn alles kann einfach und schnell mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden, genauso wie das Ootel. Das Ootel liegt im östlichen Teil von Berlin, allerdings nur wenige Minuten von Berlin Mitte entfernt. Zusätzlich befindet sich eine Haltestelle direkt vor dem Haus, wodurch auch das Dokumentationszentrum oder die Gedenkstätte Berliner Mauerschnell erreicht werden kann. Wer schon eine gute Unterkunft hat, der kann sich bei der Gedenkstätte Sachsenhausen mehr Zeit lassen. Dabei gibt es beim Ootel einen sehr guten Service, gerade was die Anreise betrifft. Denn die Anreise kann immer dann erfolgen, wenn jemand in Berlin angekommen ist. Eine feste Anreisezeit gibt es im Ootel nicht, egal ob jemand im Hotel oder Hostel übernachtet. Denn genau das macht das Ootel aus, da hier jeder seine Zeit frei einteilen kann. Gruppenreisen sind gerade für Berlin sehr beliebt, wobei genau diese Gruppen hier genau die richtigen Zimmer finden. Frauen reisen gerne mal alleine, was im Ootel ebenfalls kein Problem ist. Denn hier gibt es im Hostel extra Frauenzimmer, damit diese in aller Ruhe übernachten können.

Service ist selbstverständlich

Dabei wird der Service nicht nur für das Hotel eingesetzt, sondern das Personal kümmert sich auch um Wünsche der Gäste im Hostel. Damit dann die Menschen in den Mehrbettzimmern, in aller Ruhe schlafen können, besitzt jedes dieser Zimmer ein Badezimmer. An unruhige Nächte im Hostel, können sich noch so einige Menschen erinnern. Denn hier musste dann immer über einen Flur gelaufen werden, um endlich zur Toilette zu gelangen. Das gibt es im Ootel nicht, wodurch solche Störungen ausgeschlossen sind. Gerne wird das Ootel auch von Familien genutzt, denn hier haben die kleinsten Gäste ihr eigenes Bett im Zimmer der Eltern. Damit sich diese kleinen Gäste besonders wohlfühlen, gibt es einen Spielplatz direkt hinter dem Haus. So können die Kleinen sich noch richtig austoben, bevor es dann ins eigene Bett geht. Wer eine gute und erholsame Nacht im Ootel verbraucht hat, der muss sich für den Tag richtig stärken. Daher gibt es ein gutes und üppiges Frühstück im Ootel, wobei die Gäste des Hostels dieses Frühstück extra bezahlen müssen. Allerdings ist das Frühstück erschwinglich, was dann für Berlin ebenfalls einzigartig ist. Danach kann dann die Gedenkstätte Berliner Mauer oder das Dokumentationszentrum in aller Ruhe besucht werden. Wer dann noch Erholung sucht und braucht, der kann diese in Gesundbrunnen oder Glienicke/Nordbahn, finden. Genauso anstrengend und interessant sind natürlich die Gedenkstätte Deutscher Widerstand oder die Gedenkstätte Sachsenhausen. Geschichte einmal erleben und sich danach entspannen. Das geht im Ootel natürlich gut.