Hotel in der Nähe vom Berliner Congress-Center

Hotel in der Nähe vom Berliner Congress-Center

Hotel in der Nähe vom Berliner Congress-Center

Die Kongresshalle am Alexanderplatz bildet gemeinsam mit dem Haus des Lehrers ein denkmalgeschütztes Bauensemble direkt an dem markanten Verkehrsknotenpunkt und beliebten Touristenort – dem Alexanderplatz. Der Vorgängerbau der Kongresshalle wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. In den 1960er Jahre wurde das Gebäude originalgetreu wieder aufgebaut. Die Bauleitung wurde damals von Hermann Henselmann mit seinen Mitarbeitern Bernhard Geyer und Jörg Streitparth ausgeübt. Die künstlerische Gestaltung der Innenräume und der Fassaden übernahmen unter anderem Bernhard Haustein, Otto Schmidt, Günther Kless, Siegfried Weißhaupt und andere. Grundsteinlegung war 1961. Der Abschluss der Arbeiten erfolgt 1964. Die Kongresshalle am Alexanderplatz hat danach Geschichte geschrieben. Denn bis 1976 fanden dort die Tagungen der Volkskammer der DDR statt. Für diesen Zweck wurden in den Innenräumen kleine Besprechungsräume und ein Imbissraum integriert. Die damals mit modernster Technik ausgestattete Zentralhalle fasste schon damals über 1000 Sitzplätze. In den späten 1970er bis zur Wende fanden in der Kongresshalle am Alexanderplatz zahlreiche Konferenzen und Konzerte statt.

Jüngere Geschichte

Nach der Wende wurde der Baukomplex am Alexanderplatz – Kongresshalle und Haus des Lehrers an die bcc-Grundstücksgesellschaft und an die Wohnungsbaugesellschaft Mitte verkauft. Unter deren Leitung erfolgten eine Komplettsanierung und ein denkmalgerechter Umbau. Seit 2003 dient das mit der nun wiederum aktueller Veranstaltungstechnik ausgestatte Gebäude wieder als Veranstaltungsraum mit einer Bestuhlungsmöglichkeit von jetzt bis zu 2500 Sitzplätzen. Regelmäßig finden seit 2003 unter dem Kuppeldach des Gebäudes nationale, wie auch internationale Veranstaltungen statt. Die Kongresshalle am Alexanderplatz bietet dafür den optimalen Rahmen. Ärzte, Wissenschaftler, Künstler, Prominente und auch Politikern geben sich hier ein Stelldichein. In dem Gebäude fanden auch schon zahlreiche Filmpremieren statt, wie auch Preisverleihungen.

Hotels am Alexanderplatz und drumherum

Wenn Sie nun zu denjenigen gehören, die zu einer Veranstaltung, die unter dem Dach des 2003 in BBC – Berliner Congress Center – umbenannten Gebäudes geladen sind oder diese besuchen, ist es lohnenswert sich ein Hotel in der Nähe der Kongresshalle am Alexanderplatz zu suchen. Eine Suche nach einem solchen Hotel starten können Sie über www.Ootel.com. Sie werden sehen – selbst wenn Sie kurzfristig buchen und kein Hotelzimmer in der Nähe des BBC bekommen sollten, können Sie ohne Probleme mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin gelangen. In Laufnähe zum Alexanderplatz befinden sich natürlich auch zahlreiche Hotels. Sie müssen dabei bei Ihrer Suche über die Plattform grob nach Hotels in Berlin Mitte suchen. Sie finden auf der Plattform sowohl schöne Vintage Zimmer in Hotel wie auch moderne Designer Hotels und natürlich auch Familienhotels für den Fall, dass Sie zu einem Kongress oder eine sonstigen Veranstaltung im BBC mit der kompletten Familie anreisen.

Optimale Verkehrsanbindung

Es heißt ja so schön: Alle Wege führen nach Berlin Mitte oder führen zum Alexanderplatz. Denn einst wie in den goldenen 1920er Jahren ist der Alexanderplatz heute auch wieder dank der Wende ein zentraler Verkehrsknotenpunkt mitten im Herzen von Berlin. Der Flughafen Tegel ist ca. 13 km von Berlin Mitte entfernt. Der Flughafen Schönefeld ist ca. 22 km entfernt. Die Fahrtzeit von den beiden Flughäfen bis nach Berlin Mitte zum Alexanderplatz und in eines der umliegenden Hotels beträgt 35 bis 60 Minuten mit dem Taxi. Dies ist dem starken Verkehrsaufkommen in Berlin geschuldet. Sie können natürlich auch mit einem öffentlichen Verkehrsmittel anreisen. Zu den Haltestellen am Alexanderplatz und in die umliegenden Straßen, wo sich vielleicht ihr Hotel befindet, führen unter anderem die Regionalbahnlinien RE 1, RE 2, RE 7 und RB 14. Die U-Bahnlinien U2, U5 und U8 haben ebenfalls Haltestellen am Alexanderplatz, wie auch die S-Bahnlinien S3, S5, S7 und S9. Vom Flughafen Tegel aus können Sie natürlich auch den Bus nutzen. Die Buslinien 100, 200, 248, N5, N65 und N8 führen alle in Richtung Alexanderplatz. Haltestellen am Alexanderplatz und den umliegenden Straßen haben auch die Metro-Linien M4, M5, M6, M48 und N92. Sie können sich wegen der optimalen Anbindung an den öffentlichen Verkehr auch ein Hotel in etwas weiter entfernten Lage zum Alexanderplatz suchen. Sie müssen nur die Fahrpläne der einzelnen Verkehrsmittel vorher abchecken, damit Sie zu Ihrem Termin bzw. der Veranstaltung in der Kongresshalle am Alexanderplatz, die Sie gerne besuchen möchten, nicht zu spät kommen.