Zimmer in Berlin ab 299 Euro

Hotel in Zehlendorf buchen

Hotel in Zehlendorf buchen

Hotel in Zehlendorf buchen

Der Berliner Ortsteil Zehlendorf befindet sich im Südwesten der Landeshauptstadt und gehört seit 2001 zum Bezirk Berlin-Zehlendorf. Innerhalb dieses Bezirks bildet Zehlendorf den mittleren Teil des Bezirks. Der alte Ortskern von Zehlendorf liegt südlich des Berliner Ortsteils Dahlem. Im Osten grenzt der Ortsteil an die Villenkolonie Lichterfelde-West an und im Westen an den Nikolassee. Über Ootel.com können Sie natürlich ein Hotel Zehlendorf buchen. Die Auswahl ist hier groß und die Verkehrsanbindung von einem Hotel Zehlendorf ist hervorragend. Mehrere Buslinien durchziehen diesen Berliner Ortsteil, der am Zehlendorfer Stichkanal liegt, wobei der Fluss im Süden des Ortsteils nicht nur die Ortsgrenze bildet, sondern auch die Stadtgrenze von Berlin zu Brandenburg. Bedient wird Zehlendorf auch von der S1. Am nördlichen Ortsrand von Zehlendorf verläuft die Bundesautobahn A 115 und durch Zehlendorf hindurch die Bundesstraße 1.

Geschichte

Erstmals besiedelt wurde der Bereich, wo Sie über Ootel.com ein Hotel für Ihren Urlaub finden können, im Zug der Siedlungsphase der deutschen Ostsiedlung in der Zauche. Damals im letzten Viertel des 12. Jahrhunderts zogen viele deutsche Siedler in bereits sich hier vor Ort befindlichen slawischen Siedlung, die sich am Krummen Lanke und am Schlachtensee befanden. Das Straßendorf Zehlendorf entstand in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Aus dieser Zeit sind im Ortsteil keine Bauwerke mehr vorhanden. Die barocke Dorfkirche in diesem Ortsteil von Berlin stammt aus dem Jahr 1768. Um 1375 hatte wurden im Landbuch von Karl IV. 50 Hufe erwähnt. Es gab einen Krug und eine Wassermühle. Im Jahr 1411 wurde das Dorf von Raubrittern überfallen und 1872 kam Zehlendorf unter brandenburgisch-kurfürstliche Verwaltung des Amtes Mühlenhof. Schon zuvor, ab 1838, war der Ort an die erste preußische Eisenbahn angeschlossen, die von Potsdam nach Zehlendorf führte.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten in Zehlendorf, an denen Sie vorbeikommen, wenn Sie ein Hotel in diesem Ortsteil von Berlin gebucht haben und die öffentlichen Verkehrsmittel in diesem Ortsteil von Berlin, ist der Bahnhof Mexikoplatz. Für den Fall, dass Sie sich für Architektur interessieren sollten Sie Bauhaus Siedlung Onkel Toms Hütte, auch Waldsiedlung Zehlendorf genannt, besuchen. Diese Siedlung, die auch oft scherzhaft Papageiensiedlung genannt wird, liegt am Rande des Grunewalds. Erbaut wurden die Gebäude, die dort stehen in der Zeit von 1926 bis 1931.ebenfalls am Rande des Grunewalds, befindet sich der See Krumme Lanke. Gut zu erreichen ist dieser See über den U-Bahnhof Krumme Lanke, an dem die U3 hält. Diese Haltestelle liegt rund einen Kilometer vom See entfernt.

Sehenswert ist auch die Brunnenskulptur von Ursula Sax und das Chodschali-Denkmal. Neben der Dorfkirche gibt es zudem noch weitere Sakralbauten in Zehlendorf, die Sie besichtigen können. Hierzu gehört die Ernst-Moritz-Arndt-Kirche und die Paulus-Kirche.

Museen

Wenn Sie ein Hotel Zehlendorf gebucht und bezogen haben, haben Sie auch dann eine gute Wahl getroffen, wenn Sie sich für Kunst interessieren. In Zehlendorf befindet sich zum Beispiel das Haus am Waldsee. Dort wird seit 1946 internationale Gegenwartskunst ausgestellt. Sehenswert sind auch die Exponate im Heimatmuseum Zehlendorf. Und im Museumsdorf Düppel, nicht weit von Zehlendorf entfernt, im Landschaftsschutzgebiet Krummes Fenn befinden sich zahlreiche Nachbauten und Exponate aus dem Mittelalter. Mitten im Zentrum von Zehlendorf steht indes die Zehlendorfer Eiche. Diese Stieleiche prägt den Kreuzungsbereich zwischen der Potsdamer Straße und Berliner Straße und der Clayallee sowie dem Teltower Damm. In direkter Nachbarschaft befinden sich die Dorfkirche und das Heimatmuseum.