Zimmer in Berlin ab 299 Euro

Hotel Schloss Glienicke

Hotel Schloss Glienicke

Hotel Schloss Glienicke

Mit Glienicke verbinden viele Menschen noch die Brücke, wo der Agentenaustausch stattgefunden hatte. Doch es gibt hier nicht nur die Brücke, die allerdings mittlerweile einem ganz anderen Zweck dient. Denn die Brücke verbindet Berlin besser die Königsallee mit der Berliner Vorstadt, die auch besser als Potsdam bekannt ist. Genau an dieser Brücke steht das Schloss Glienicke und hat so einiges zu bieten.

Hotel Schloss Glienicke und seine Vorteile

Hier wurde ein neues Konzept hervorragend umgesetzt, wobei das Haus nicht direkt in der Nähe des Schlosses liegt. Doch durch die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, kann von hier aus die Rundreise durch Berlin gestartet werden. Wer sein Auto hier lieber nicht benutzen möchte, der ist immer und zu jeder Zeit mobil. So können viele Sehenswürdigkeiten angeschaut werden, ohne nach einem Parkplatz suchen zu müssen. Daher lohnt es sich, in diesem Haus sein Quartier aufzuschlagen, wobei es sich hierbei nicht um ein normales Hotel handelt. Das Ootel bietet Familien und auch Geschäftsreisenden genauso eine angenehme Übernachtungsmöglichkeit, wie auch Alleinreisenden und Gruppen. Denn an dem Hotel ist gleich noch ein Hostel angeschlossen, wobei beides unter einem Dach zu finden ist. Eine Anschrift und doch unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten, das ist auch für Berlin einzigartig gewesen. Dabei konnte die Preise so gehalten werden, das sich hier jeder eine oder mehrere Übernachtungen leisten können. Gerade Familien schätzen das Ootel, denn Kinder sind hier immer sehr willkommen. Was in anderen Häusern nicht immer der Fall ist, denn hier bekommen die Kinder kein eigenes Bett. Genau das ist im Ootel anders, denn für Familien gibt es extra Zimmer. So können alle ruhig und friedlich die Nacht verbringen.

Das Hotel Schloss Glienicke im östlichen Teil von Berlin

Auch das war eine Entscheidung, die einmal ganz anders gefällt worden war. Zusätzlich zu den gemütlich eingerichteten Zimmern, kann gerade das Hostel hier einigen Komfort bieten. So können sich Gruppen das passende Zimmer wählen, wo es dann ein Badezimmer gibt. Die Betten sind modern und sehr bequem, was andere Hostels so nicht bieten und leisten können. Wer morgens frühstücken möchte, der kann sich dieses extra buchen. Das ist allerdings im Ootel ganz normal, egal ob jemand im Hostel oder Hotel übernachtet, das Frühstück geht immer extra. Dabei kosten die kleinsten Gäste nichts extra, denn diese dürfen bei den Eltern mitfrühstücken. Somit haben die kleinen Gäste ihr eigenes Bett, was dann für die Eltern sehr gut ist. Denn die lieben Kleinen sind sehr unruhig im Schlaf, was dann im eigenen Bett im Ootel nicht weiter auffällt. Genau das macht auch das Ootel so besonders, denn hier werden die vielseitigen Wünsche aller Gäste berücksichtigt. Dabei sind die Preise so gehalten, das sich hier jeder eine oder mehrere Nächte leisten kann. Warum mehr ausgeben, wenn es auch günstiger geht? Genau das war den Betreibern sehr wichtig, wobei die Anreise dann erfolgen kann, wenn die Menschen am Ootel ankommen. Der Empfang ist rund um die Uhr besetzt, auch wenn die Koffer selbst getragen werden dürfen.

Vorteile die dann doch überzeugen

Einen kleinen Nachteil hat das Haus dann doch, denn es gibt im Hotel Schloss Glienicke keinen Fahrstuhl. Allerdings war das bisher kein Hindernis, denn alle Gäste sind in ihr Zimmer gekommen. Wer eine gute Nacht verbracht hat und dann noch reichlich gefrühstückt, der ist das gestärkt für das Schloss Glienicke und andere Sehenswürdigkeiten in Berlin. Denn gerade diese Sehenswürdigkeiten locken sehr viele Menschen nach Berlin, da diese auch immer mit der eigenen Geschichte verbunden sind. Somit lohnt sich ein Besuch in Berlin, gerade wenn dann noch das Schloss Glienicke und eine der vielen Veranstaltungen besucht werden können. Wer dann noch ein gutes und günstiges Hotel hat, der kann sich die Stadt viel länger und viel besser ansehen.