Zimmer in Berlin ab 299 Euro

Hotel Tempelhof

Hotel Tempelhof

Hotel Tempelhof

Wer den Namen Tempelhof hört, der denkt als erstes an den Flughafen, der allerdings jetzt stillgelegt ist. Doch damit ist in Tempelhof noch lange nicht Schluss, denn die Berliner sind für ihren Einfallsreichtum ja bekannt und berühmt. Auch wenn einiges an der Geschichte von dem Flughafen Tempelhof nicht so schön war, wurde das durch die Luftbrücke fast ungeschehen gemacht.

Hotel Tempelhof im östlichen Teil von Berlin

Auch wenn dieses Hotel nicht direkt vor der Tür von Tempelhof liegt, so ist es dennoch sehr gut erreichbar. Das ist in ganz Berlin so, denn Entfernungen werden hier ganz anders gesehen. Auch wenn in Tempelhof jetzt kein Flughafen mehr ist, so gibt es immer noch die Start- und Landebahnen. Die Berliner wären nicht Berliner, wenn diese Bahnen nicht noch sinnvoll genutzt würden. Hier können sich sportliche Menschen ungestört austoben, wobei das gesamte Flughafengelände für die Öffentlichkeit nutzbar gemacht wurde. So können dort Familien in aller Ruhe ein Picknick abhalten, wobei die Fläche gerne auch für Veranstaltungen genutzt wird. Somit wurde das Gelände nicht verschwendet, sondern hat einfach eine neue Bedeutung erhalten. Wer dann genug von Tempelhof hat, der braucht natürlich als Besucher dieser herrlichen Stadt eine gute und bezahlbare Unterkunft. Genau das bietet das Ootel, wobei es sich hier nicht um ein normales Hotel handelt. Das Ootel bietet nicht nur einem Hotel einen Platz unter seinem Dach, sondern gleich auch noch einem Hostel. Dabei wurde darauf geachtet, dass hier jeder den passenden Platz zum Schlafen findet. Selbst Familien mit kleinen Kindern sind hier sehr gerne gesehen.

Hotel Tempelhof günstig und gemütlich

Eines ist den Betreibern bis heute wichtig, die Menschen sollen sich wohlfühlen und daher wurde das Ootel zwar praktisch, allerdings doch sehr gemütlich eingerichtet. Das gilt nicht nur für den Hotelbereich, sondern gleichzeitig auch für das Hostel. Zu dieser Gemütlichkeit gehört ein Badezimmer auf wirklich jedem Zimmer, wobei die Bettenzahl in den Zimmern egal war. Denn wenn das Badezimmer auf dem Zimmer ist, dann muss niemand über die Flure laufen, um dann endlich irgendwo eine Toilette zu finden. Somit ist das Ootel ein etwas anderes Hostel, da hier auch auf die Bequemlichkeit geachtet wurde. Somit ist das Ootel der Ort, wo dann alle gerne und gut übernachten können. Dabei ist die Verkehrsanbindung an das öffentliche Verkehrsnetz hervorragend, denn es gibt eine Bushaltestelle direkt vor der Tür. So kann der Wagen auf dem hauseigenen Parkplatz bleiben, der für die Gäste des Ootels kostenlos ist. Denn Berlin ist gerade bei den Tickets sehr teuer, was so vermieden werden kann. Schlimmer wäre es, wenn das Auto abgeschleppt worden wäre. Das muss nicht sein, denn das Ootel hat hier schon für eine Lösung gesorgt.

Berlin frisch ausgeruht erleben

Wer eine angenehme Nacht im Hotel Tempelhof verbracht hat, der sollte auf das üppige Frühstück nicht verzichten. Um in den Genuss des Frühstücks zu kommen, sollte dies extra gebucht werden. Das ist ebenfalls einmal ungewöhnlich, denn das Frühstück ist nicht in den Übernachtungspreisen mit eingerechnet. Dies macht häufig Sinn, denn viele Gäste wollen kein Frühstück im Hotel oder Hostel genießen. Wer das dann möchte, der kann dies einfach buchen. Im Ootel finden alle ein gemütliches Bett und ein schönes Zimmer im Hotelbereich. Natürlich sind die Zimmer im Hostel etwas schlichter, doch anders wie das in anderen Hostels ist. Somit sollte jeder im Ootel buchen, um dann Berlin in aller Ruhe besser kennenzulernen. Gerade bei Familienfesten, kann sich ein Mehrbettzimmer im Hostel lohnen. Denn dieses Bett muss nicht unnötig viel kosten, genauso wie ein Zimmer für eine Familie. Dabei ist es egal, aus welchem Grund jemand Berlin besuchen will.