In Berlin kulturelle Institutionen anschauen und im Ootel übernachten

Berlin bietet sehr viel an Kultur. Das ist auch der Grund, warum es viele Menschen für ein paar Tage oder auch Wochen in die Bundeshauptstadt zieht. Hier kann man kulturelle Orte besuchen, wie zum Beispiel ein Deutsches Theater (DT) und Kammerspiele, ein Deutsches Technikmuseum Berlin, Deutsches Historisches Museum (DHM) und ein Deutscher Dom. Und während des Aufenthalts in Berlin übernachtet man am besten im Ootel.

Deutsches Theater (DT) und Kammerspiele besuchen

Wer in der Bundeshauptstadt ist, sollte sich eine Aufführung im Deutschen Theater nicht entgehen lassen. An diesem Ort befinden sich drei Bühnen: Im Großen Haus gibt es Platz für circa 600 Menschen. Hier ist ein Saal aus dem Jahr 1850 zu finden, in welchem in erster Linie klassisches Repertoire dargeboten wird. Die Kammerspiele verfügen über 230 Sitzplätze. In dem Saal gibt es Aufführungen mit moderner und zeitgenössischer Dramatik. 2006 wurde die Box neu eröffnet. Dabei handelt es sich um einen kompakten Raum in dem Foyer der Kammerspiele, in welchen 80 Zuschauer Platz nehmen können. In diesem Raum gibt es hautnahes Theater mit aktuellen Themen und neuen Texten. Anschließend verbringt man die Nacht einfach im Ootel.

Deutsches Technikmuseum Berlin anschauen

Für alle Kultur- und Technikinteressierten ist der Besuch des Deutschen Technikmuseums ein Muss. Es wurde im Jahr 1983 eröffnet und stellt eine Nachfolgeinstitution für unterschiedliche technische Museen dar, welche es bis zum Zweiten Weltkrieg in der Bundeshauptstadt gab. Auf 26.500 Quadratmetern gibt es zu den thematischen Schwerpunkt des Museums die drei großen Verkehrsbereiche Schiff-, Luftfahrt und Schienenverkehr viel zu sehen. Jedoch will das Deutsche Technikmuseum jeden Bereich der Technik darstellen. Aus diesem Grund gibt es hier ebenso verschiedene Ausstellungen beispielsweise über Textil-, Nachrichten-, Film-, Produktions-, Drucktechnik und so weiter. Bei diesem Museum sollte man auf jeden Fall mehrere Tage einplanen, um so viel wie möglich zu sehen. Zum Übernachten zwischendurch eignet sich hier Ootel ganz besonders.

Deutsches Historisches Museum (DHM) besichtigen

Wenn man sich speziell für die deutsche Geschichte interessiert, empfiehlt es sich, auf jeden Fall das Deutsche Historische Museum in Berlin zu besuchen. Diese Institution gilt als Ort der Verständigung und Aufklärung der gemeinsamen Geschichte der Menschen in Deutschland und Europa. Es ist Unter den Linden im Zeughaus sowie in dem nebenan bestehenden Ausstellungsbau vom chinesisch-amerikanischen Architekten Ieoh Ming Pei zu finden. Auf 8.000 Quadratmetern kann im Zeughaus die dauerhafte Ausstellung Deutsche Geschichte in Zeugnissen und Bildern angeschaut werden. Durch mindestens 7.000 historische Exponate wird spannende und wechselvolle deutsche Geschichte ab dem Mittelalter bis einschließlich zum 20. Jahrhundert vermittelt. In der Ausstellungshalle des chinesisch-amerikanischen Architekten Pei nutzt man die vier Etagen hauptsächlich für Sonderausstellungen.

Deutschen Dom ansehen

Im Berliner Stadtteil Mitte befindet sich der Deutsche Dom. Dieses Baudenkmal am Gendarmenmarkt wurde von Carl von Gontard erbaut. Nachdem der Deutsche Dom im Zweiten Weltkrieg ausgebrannt war, wurde er wiederaufgebaut und beherbergt seit den späten 90er-Jahren auf fünf Ebenen von dem Deutschen Bundestag die parlaments historische Ausstellung. Diese stellt eine Weiterentwicklung der Ausstellung Fragen an die Geschichte in Deutschland dar, die es seit dem Jahr 1971 im Reichstagsgebäude sowie seit 1996 in dem Deutschen Dom gibt.

Übernachtung im Ootel buchen

Um tagsüber fit für die kulturellen Besichtigungen zu sein, die gerade erwähnt wurden, ist es wichtig, jede Nacht während des Aufenthalts in Berlin in der richtigen Unterkunft zu schlafen. Dafür empfiehlt es sich, das Ootel in der Bundeshauptstadt auszuwählen. Ob in einem bequemen Einzelzimmer oder in einem günstigen Zehn-Bett-Zimmer, auf der Webseite Ootel.com ist die Buchung für die geplante Anzahl der Übernachtungen möglich. Morgens gibt es ein reichhaltiges Frühstück, damit man dann gestärkt in jeden Tag starten kann. Bei Fragen steht die Rezeption vom Ootel 24 Stunden am Tag gerne zur Verfügung.