Ootel – Berlin erleben und die perfekte Unterbringung finden

Ootel - Berlin erleben und die perfekte Unterbringung findenBerlin als Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland hat nicht nur einige geschichtliche und kulturelle Aspekte zu bieten. Der Charme dieser Stadt lädt zum Verweilen und genießen ein. Kenner sind sich einig, dass man hier vor Ort beinahe alle Vorzüge einer Weltmetropole erleben darf, die man sucht. Die unterschiedlichen Stadtteile, mit ihren individuellen Charakteren, die vielen Shopping Optionen, Museen, Freizeitmöglichkeiten sowie Bars, Restaurants und anderen Eventattraktionen bieten Abwechslung, Spaß und die Möglichkeit sich in die Hauptstadt zu verlieben. Um die Reise jedoch zu einem Erfolg zu machen, sollten im Vorfeld die unterschiedlichen Unterbringungen, wie Hotels einmal näher untersucht werden. Hier ergeben sich nicht nur preisliche Unterschiede der Anbieter, sondern auch einzelne Komfort Unterschiede, denn jede Zielgruppe hat ganz individuelle Ansprüche, denen die Unterbringungen gerecht werden sollten. Im nachfolgenden Beitrag erhalten Interessierte einen kurzen Einblick über informative und sehenswerte Orte in der imposanten Hauptstadt.

Französischer Dom

Eines der interessantesten Sehenswürdigkeiten in Berlin ist sicherlich der Französische Dom. Hierbei handelt es sich um ein Baudenkmal, das sich genau am Gendarmenmarkt im Ortsteil Mitte von Berlin befindet. Erbaut wurde das Denkmal im 18. Jahrhundert in einem attraktiven Barockstil. Im östlichen Bereich grenzt das Denkmal an die Französische Kirche. Direkt gegenüber befindet sich der Deutsche Dom. Im Zweiten Weltkrieg erlitt er gravierende Schäden. Im Zuge der Restauration im vergangenen Jahrhundert wurden die Außenmauern naturgetreu wiederhergestellt. Die Gegend um den Französischen Dom ist besonders für Touristen attraktiv. Hotels und Unterkünfte finden sich hier beispielsweise auf der Hotelplattform www.Ootel.com.

Frauenviertel Rudow

Im Jahre 1996 wurde in Neukölln ein Neubaugebiet mit 1700 Wohnungen erbaut. Das Gebiet wurde auf den Rudower Feldern erbaut. In Neukölln setzte das Bezirksamt fest, dass alle Plätze, Straßen sowie Wege des Wohngebietes nach Frauen benannt werden sollen. Diese Aktion sorgte jedoch dafür, dass es zahlreiche Diskussionen sowie eine Gegeninitiative gab, die sich darüber sorgte, die passenden und vor allem würdigenden weiblichen Namensgeber zu finden. Engagierte Frauen setzten sich jedoch mit der Initiative durch. Aufgrund dessen entstand das erste „weibliche“ Wohnviertel in der Bundesrepublik Deutschland. Alle 20 Plätze, Straßen und Wege wurden nach Frauen benannt. Namensgeberinnen wurden Helene Wessel, Helene Weber, sowie Friederike Nadig oder Elisabeth Selbert. Der Bezirk Neukölln ist bekannt für eine kulturreiche Umgebung, die zur Besichtigung einlädt. Auf www.Ootel.de finden Interessierte eine Vielzahl von Unterbringungen, die zum Verweilen einladen.

Freie Universität (FU) Berlin

Die renommierte Freie Universität (FU) Berlin blickt auf eine lange Geschichte zurück. Gegründet wurde die Institution im Jahre 1948. Der zentrale Campus befindet sich noch heute in Berlin-Dahlem. Die bekannte Universität ist bis heute beliebt bei den Studierenden, so gehört sie zu den 20. Größten Universitäten in der Bundesrepublik Deutschland. An der Freien Universität können Studierende Bachelor-Studiengänge studieren insbesondere in der Wirtschafts- und Naturwissenschaft und auch der Mathematik, der Psychologie oder der Informatik. Es können sowohl Abschlüsse in B. A. sowie in B.Sc. erworben werden. Die Gründe die Freie Universität zu besuchen können ganz unterschiedlich sein. Aufgrund dessen bietet es sich an, unterschiedliche Unterbringungsmöglichkeiten hierfür zu betrachten. Eine gute Übersicht hierfür bietet www.Ootel.de.

Friedenau

Bei Friedenau handelt es sich um einen Ortsteil von Berlin. Der Ortsteil befindet sich genauer gesagt im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Dieser Teil ist zentral gelegen und aufgrund dessen recht beliebt, bei Berlin Besuchern. Der Bereich ist vor allem geprägt durch die Rhein- und Hauptstraße, vor allem bezüglich der Einkaufs- und Shoppingmöglichkeiten. Trotz der zentralen Lage finden Besucher recht viele Baudenkmäler, die einen ruhigen Charakter ausstrahlen. Das verleiht Friedenau einen charmanten und angenehmen Charakter. Eine Spezifikation sind beispielsweise die teilweise bestehenden symmetrischen Straßenaufteilungen. Dennoch ist der Ortsteil eher klein. Er weist in Summe nur ca. 17.185 Einwohner je km². Auch dieser Ortsteil ist eine wahre Besucher Pracht. Touristen erfreuen sich hier an dem individuellen Charme. Um sich als Besucher einen Überblick über Friedenau zu verschaffen, bieten sich viele Unterbringungen vor Ort an. Auf www.Ootel.de können sich Besucher einen Einblick über die unterschiedlichen Unterbringen verschaffen.

Fazit

Berlin als Weltmetropole bietet einige interessante Besichtigungspunkte. Doch eine solche Erkundungstour erscheint nur als spaßig, wenn auch eine passende Unterkunft für den Berlinbesuch gefunden wurde. Hier bieten sich viele interessante Ansätze an. Berlin bietet viel, nicht nur im kulturellen Bereich, auch die Unterbringungen, können überzeugen. Um eine hervorragende Lösung für die Unterkunft in Berlin zu finden, ist es zu empfehlen die Hotels etc. zu untersuchen. Hierzu kann man spezialisierte Plattformen, wie www.Ootel.de nutzen. Diese Plattform ermöglichen dem Suchenden den Vergleich verschiedener in frage kommender Unterkünfte. Hier kann man ganz unterschiedliche Features kennenlernen und miteinander vergleichen. Auf diese Weise ist es auch Laien ganz einfach und unkompliziert möglich beispielsweise ein passendes Hotel zu finden. Aktuelle Bilder und Beschreibungen der Unterkünfte erlauben einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Optionen. Vorbereitung lohnt sich und ermöglicht dem Besucher eine angenehme Grundlage für einen Besuch in Berlin zu kreieren.