Zimmer in Berlin ab 299 Euro

Schlachtensee

Schlachtensee

Schlachtensee

Der Schlachtensee in Berlin ist ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie. Der See befindet sich im Südwesten Berlins mitten in Steglitz Zehlendorf in der Nähe des Grunewalds. Der schöne See hat eine schlauchförmige Form und ist der südlichste See der Grunewaldseenkette.

Schlachtensee in Berlin

Der Uferweg des Sees hat eine Länge von 7 Kilometer. Er ist für Jogger und Spaziergänger sehr gut geeignet. Die waldreiche Lage und gute Wasserqualität des Sees locken jedes Jahr viele Touristen an. Circa einen Kilometer am Ufer entlang befindet sich der Paul-Ernst Park. Der Park führt direkt bis zur dicht bewaldeten Halbinsel. Im oberen Bereich des Parks gibt es einige Liegewiesen. Sie liegen direkt am Nordostufer und bieten viel Platz für Entspannung. An einigen Stellen des Sees ist das Schwimmen sehr gefährlich. Im Hochsommer ist der See etwas überfüllt. Wer etwas mehr Ruhe benötigt, sollte sich etwas abseits einen Platz suchen oder den See für einen Spaziergang erst in den frühen Abendstunden nutzen. Hunde dürfen zu einem Spaziergang mitgenommen werden. Hierbei muss aber darauf geachtet werden, dass sie angeleint sind. Lediglich das Schwimmen im See ist für Hunde verboten.

Hotel am Schlachtensee

Für einen längeren Aufenthalt in Berlin sollte ein Hotel am Schlachtensee ausgewählt werden. Ootel.com bietet eine große Auswahl an Hotels, sodass für jeden Geschmack etwas passendes gefunden wird. Ein Hotel am Schlachtensee steht mit und ohne Frühstücksangebot zur Verfügung Je nach Bedarf stehen Einzel- oder Doppelzimmer zur Auswahl. Wer mit seiner ganzen Familie einen Aufenthalt in Berlin plant, sollte sich auch bei den größeren Zimmern im Hotel am See oder bei den Ferienwohnungen von Ootel.com umsehen. Die Zimmer sollten am besten vor der Fahrt nach Berlin online gebucht werden. Ansonsten könnte es passieren, dass besonders an Messetagen kein Zimmer mehr frei ist.

Aktivitäten am Berliner Schlachtensee

Der Schlachtensee ist nicht nur ein tolles Erholungsziel. Vor Ort sind viele sportliche Aktivitäten möglich. Am Ostufer des Sees befindet sich ein Bootsverleih. Im Schlachtensee und in der Krummen Lanke gibt es viele Fischarten wie Aal, Flussbarsch, Blei, Güster, Hecht, Gründling oder Giebel, die geangelt werden dürfen. An den Liegewiesen und einigen Badestellen stehen Kinderspielplätze zur Verfügung. Direkt am Seeufer steht ein historisches Gasthaus zur Verfügung. Im Sommer kann die schöne Aussicht im Biergarten genossen werden. Das Gasthaus ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel der Touristen, sondern auch der Berliner.

Ein erholsamer Weg am See

Der Schlachtensee ist vom Wald umgeben. Der Weg hat eine Länge von 5,5 Kilometer. Für einen Spaziergang rund um den See benötigt man circa eine Stunde. Viele Jogger drehen hier täglich ihre Runde. Zwischen dem See und dem S-Bahnhof befindet sich der Paul Ernst Park. Die schöne Grünanlage reicht vom Bahnhof bis zum Hang, der zum See hinunter führt. Nicht ohne Grund gehört der Berliner Schlachtensee zu den schönsten 20 Bademöglichkeiten der Welt. Ein großer Vorteil ist, dass der See mit der S-Bahn gut erreichbar ist. Er besticht durch seine sandigen und geschlungenen Pfade und die vielen Zugangsmöglichkeiten, die in das kühle Wasser führen. Der See ist von vielen Bäumen umsäumt. Somit ist im Hochsommer für ausreichend Schatten gesorgt.