Zimmer in Berlin ab 299 Euro

Spandau

SpandauSpandau; idyllischer Geheimtipp, der danach giert aus seinem Dornröschenschlaf zu erwachen

Der Berliner Kiez Spandau gilt laut Berliner- Kennern als einer der idyllischsten, lebendigsten und ursprünglichsten Bezirke im Stadtgebiet und besitzt das Potential zeitnah zum nächsten Trend- Viertel der Bundeshauptstadt zu avancieren. Lokalpatrioten betonen bewusst, dass der Kiez vergleichsweise älter als Berlin ist. Ein Besuch in Spandau verspricht ein geheimes Idyll, das eine authentische Perspektive auf das Leben fernab der Touristenströme eröffnet. In Spandau erleben Besucher demnach das Leben der “ Ur- Berliner“ fernab von einer Flut aus Hipstern. Der westlichste Bezirk der Bundeshauptstadt ist durchzogen von unzähligen markanten Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten, die dem Viertel eine unverwechselbare Note verleihen. Der attraktive Randbezirk zählt deshalb laut Insidern zu einem der derzeit heißesten Anwärter, um sich vom Geheimtipp in einen trendigen Szene- Hotspot zu verwandeln.

Im Spandauer Stadtgebiet reihen sich prägnante Sehenswürdigkeiten und Originale mit einem außergewöhnlichen Flair wie an einer Perlenschnur aneinander, die es zu entdecken gilt. Hier haben die Gebäude trotz aufwändiger Sanierungen und Modifikationen ihren charakteristischen Charme erhalten. Das Zentrum des Viertels ist durchsetzt mit zahlreichen architektonischen “ Juwelen“ wie etwa dem Gotischen Haus, das nachweisbar aus dem 15. Jahrhundert stammt und das verhältnismäßig älteste Wohnhaus im gesamten Berliner Stadtgebiet ist.

Das Kolk- Viertel bildet eines der romantischsten Quartiere der Spandauer Altstadt. Schmale Gassen, mittelalterliche Brunnen, alte Bausubstanz, gut erhaltene Fachwerkhäuser, liebevoll gestaltete Ladenlokale mit einem hochwertigen Angebot an regionaler Kulinarik aus Eigenherstellung und spannende, kleine Läden prägen das dortige Stadtbild, das im Kontrast zum urbanen, quirligen Berliner Zentrum steht.

Spandau umgibt ein betörender Charme fernab der austauschbaren, einheitlichen Hipster- Flut

Der Randbezirk ist nicht von Touristen und Neu- Berlinern überlaufen, sondern von Einheimischen mit “ Berliner Schnauze“ geprägt. Charakteristisch für den liebenswerten Randbezirk ist deshalb sein entspanntes Lebensgefühl, das zur Entschleunigung animiert. Hektik scheint in Spandau tatsächlich ein Fremdwort zu sein.

In unmittelbarer Nähe zur Altstadt befindet sich die Havel. Wenige Schritte von der Altstadt entfernt eröffnet sich Besuchern ein charmanter Blick auf die Spandauer Schleusen sowie die sonnenverwöhnten Badestellen am Wasser. Mit der Zitadellen Spandau beherberget der Bezirk eine der im europaweiten Vergleich besterhaltesten und ältesten Festungen aus der Zeit der Hochrenaissance.

Die hohe Festungen mitsamt ihrer imposanten Zugbrücke erwecken ein authentisches “ Burgfräulein- Gefühl“ zum Leben und entführen potentiell in eine andere Zeit. Die Zitadelle dient als malerischer Veranstaltungsort für historische und kulturelle Ausstellungen mit hohem Mehrwert. Mit dem rund 30 Meter hohen Juliusturm verfügt die Zitadelle über einen einzigartigen Aussichtspunkt, der ungewöhnliche Perspektiven auf die Havel, das Umland und Spandau ermöglicht.

Klein Venedig, das in dem Quartiert Tiefwerder liegt, gehört aufgrund seiner märchenhaften Naturkulisse zu den Highlights von Spandau und ist ideal geeignet, um auf eine ausgedehnte Bootstour zu starten. Der spannende, charmante Randbezirk personifiziert mit seinem unverwechselbaren Lebensgefühl ein Flair, das gekonnt mit dem quirligen, klassischen “ Berlin Feeling“ bricht und langsamer, idyllischer und entspannter daherkommt als die Atmosphäre, die Mitte und die aktuellen Szene- Hotspots umgibt. Wer einmal eine andere Seite an Berlin entdecken möchte, den versorgt der Kiez mit kostbaren Eindrücken, die sich nachhaltig im Gedächtnis verankern und Entspannung fernab des hektischen Großstadttrubels garantieren. Authentizität dient in Spandau als Katalysator für die lässige Atmosphäre des liebenswerten Randbezirkes.

Der Kiez punktet mit einer ausgewogenen Mischung aus charmanter Architektur, romantischer Altstadt, traumhafter Naturkulisse, interessanten Museen und zauberhaften Badestellen direkt an der Havel.

Vom Ootel bequem, kostengünstig und umweltfreundlich Richtung Spandau starten …

Von Hotel Ootel ist Spandau unkompliziert, umweltfreundlich und preisgünstig mit Hilfe des öffentlichen Nahverkehrs zu erreichen. Die Haltestelle vor dem Hotel sowie der in direkter Nähe gelegene S- Bahnhof sind demnach prädestiniert, um als Ausgangspunkt für einen entspannten Abstecher in das lässige Viertel Spandau zu fungieren.